Slider-Bild

Privatversicherung und Beihilfe

Bei den privaten Krankenkassen gibt es unterschiedliche Vertragsbedingungen.

In der Regel werden die Kosten für eine Psychotherapie von den privaten Krankenversicherungen bzw. der Beihilfestelle übernommen. Die Gebühren richten sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapie (GOP)

Bitte setzen Sie sich frühzeitig mit Ihrer privaten Krankenversicherung und ggf. Ihrer Beihilfestelle in Verbindung, um die Übernahmebedingungen einer ambulanten psychotherapeutischen Behandlung (tiefenpsychologisch fundiert bei nichtärztlicher Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin) zu klären.